0

Krankheiten durch Vitamin-D-Mangel

Vitamin D spielt eine wichtige Rolle für unsere Gesundheit.

Es hilft dem Körper bei der Aufnahme von Kalzium, das für eine gute Knochengesundheit unerlässlich ist.

Es hilft sowohl dem Immunsystem als auch dem Nervensystem, richtig zu funktionieren.

Die Forschung hat gezeigt, dass Vitamin D für die Gehirngesundheit von wesentlicher Bedeutung ist, da es den Körper vor oxidativem Stress schützt.

Die beste Art und Weise, seine tägliche Dosis Vitamin D zu erhalten, ist etwas Sonnenschein, aber etwa 75% der Menschen haben einen Vitamin-D-Mangel.

Leider führt ein Vitamin-D-Mangel auch zu anderen, größeren Gesundheitsproblemen.

Hier sind 6 Krankheiten, die durch Vitamin-D-Mangel verursacht werden können

Nr. 1. Krebs

Der Körper erzeugt jeden Tag etwa 10.000 Krebszellen.

Vitamin-D-Mangel ermöglicht es diesen Krebszellen, sich zu vermehren und in neues Gewebe einzudringen.

Wenn der Vitamin-D-Spiegel optimal ist, arbeitet der Körper intensiver daran, das Fortschreiten des Krebses zu hemmen und die Entzündung zu verringern. (1)

Vitamin D ist ein wichtiger Bestandteil eines starken und gesunden Immunsystems, das Krebszellen im Keim erstickt.

Wenn der Körper einen Mangel an Vitamin D hat, nehmen die autoimmunen Komplikationen zu, wodurch die Krebszellen wachsen und sich ausbreiten können.

Bei einem langfristigen Vitamin-D-Mangel besteht ein Risiko für mehrere Krebsarten, darunter Brust-, Prostata-, Gebärmutterhals-, Eierstock- und Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Nr. 2. Typ-2-Diabetes

Einige Studien haben gezeigt, dass junge Menschen, die einen höheren Vitamin-D-Spiegel haben, im späteren Leben eine geringere Wahrscheinlichkeit haben, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, im Vergleich zu Menschen mit einem niedrigeren Vitamin-D-Spiegel. (2)

Forscher glauben, dass Vitamin D dem Körper helfen kann, den Blutzuckerspiegel durch die Regulierung des Kalziumspiegels in den Griff zu bekommen. (3)

Ohne ausreichendes Vitamin D fällt es dem Körper möglicherweise schwerer, den Blutzuckerspiegel in den Griff zu bekommen, was zu Typ-2-Diabetes führen kann.

Nr. 3. Asthma

Die genaue Ursache von Asthma ist unbekannt, aber eine Theorie besagt, dass zu wenig Sonneneinstrahlung und Vitamin D die Krankheit verursachen können.

Menschen haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, Asthma zu bekommen, wenn sie in einer Stadt leben, fettleibig oder Afroamerikaner sind. (4)

Diese drei Personengruppen weisen auch ein höheres Risiko eines Vitamin-D-Mangels auf.

Wenn eine Person an Asthma leidet, schwellen ihre Atemwege an, sind mit Schleim verstopft und verengen sich aufgrund von Entzündungen.

Wenn der Körper über ausreichend Vitamin D verfügt, ist die Entzündung deutlich reduziert.

Klick hier und erfahre mehr über hochwertiges Vitamin D

Nr. 4. Entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Studien haben gezeigt, dass Menschen mit CED mit größerer Wahrscheinlichkeit einen niedrigen Vitamin-D-Spiegel aufweisen. (5)

Vitamin-D-Rezeptoren befinden sich auf der Oberfläche einer Zelle, wo sie chemische Signale empfangen.

Diese chemischen Signale weisen eine bestimmte Zelle an, sich zu teilen oder zu sterben.

Vitamin-D-Rezeptoren befinden sich auf Zellen des Verdauungstraktes und des Immunsystems.

Wenn der Körper über eine ausreichende Menge an Vitamin D verfügt, kann er die Menge an Entzündungsproteinen, die produziert werden, reduzieren.

Bei einem Vitamin-D-Mangel sind diese Entzündungsproteine in der Lage, sich zu vermehren und CED zu verursachen.

Nr. 5. Rheumatoide Arthritis

Vitamin D spielt eine wichtige Rolle bei der Aufnahme von Kalzium durch den Körper, das für starke Knochen unerlässlich ist.

Ein Vitamin-D-Mangel kann einen Zustand verursachen, der als Osteomalazie bezeichnet wird, d.h. eine Erweichung der Knochen. (6)

Es kann auch zu brüchigen Knochen und schwachen Muskeln führen.

Wer an rheumatoider Arthritis erkrankt, hat wahrscheinlich auch einen Vitamin-D-Mangel.

Nr. 6. Bluthochdruck

Studien haben einen Zusammenhang zwischen Vitamin D und Bluthochdruck gezeigt. (7)

Manchmal kann der Körper zu viele Zellen in den Muskeln produzieren, die die Blutgefäße auskleiden.

Eine Anhäufung dieser Zellen kann Plaque verursachen, wodurch es für das Blut schwieriger wird, durch den Körper zu fließen.

Forscher haben herausgefunden, dass Vitamin D sich an diese Zellen binden und dazu beitragen kann, das Risiko einer Plaquebildung zu verringern.

Quelle :https://www.die-gesunde-wahrheit.de/2020/10/19/durch-vitamin-d-mangel-verursacht/


Like it? Share with your friends!

0

What's Your Reaction?

hate hate
0
hate
confused confused
0
confused
fail fail
0
fail
fun fun
0
fun
geeky geeky
0
geeky
love love
0
love
lol lol
0
lol
omg omg
0
omg
win win
0
win
Snap4Face

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format