0
Spread the love

 Der einzige Grund, warum ein bekannter Anarchist der Gerechtigkeit in den Vereinigten Staaten entkommen würde, ist, wenn er sehr wohlhabend ist und eine kleine Armee von Politikern und anderen mächtigen Leuten am Haken hat.

Das hilft zu erklären, warum der Milliardär George Soros seit Jahrzehnten aktiv Bemühungen finanziert, das soziale Gefüge Amerikas zu untergraben und für unseren Zusammenbruch zu arbeiten, ohne dafür einen gesetzlichen Preis zu zahlen.

Zu diesem Zweck wurde Soros kürzlich erneut festgenommen – diesmal wurde er bei der Finanzierung eines mysteriösen „Dark Money Hub“ erwischt, der als Clearinghouse für Materialien dient, die anderen linken Marxisten im ganzen Land dabei helfen sollen, Polizeibehörden zu entlarven, was buchstäblich zu diese Städte über Nacht zusammenbrechen.

The American Wire berichtet :

Das gemeinnützige Netzwerk von Soros, die Foundation to Promote an Open Society, hat im vergangenen Jahr 3 Millionen US-Dollar in den Community Resource Hub for Safety and Accountability investiert, wie eine Suche in der Zuschussdatenbank der Organisation ergab.

Das CRH dient als zentrale Anlaufstelle für lokale linke Aktivisten über sogenannte Polizeireforminitiativen bis hin zu Materialien, die zeigen, wie man Polizeidienststellen entschärft oder abschafft. …

Von den von Soros bereitgestellten Mitteln finanzierten 2 Millionen US-Dollar ein „Haushaltsakademie-Programm“, das laut den Zuschüssen „Verfechter der Sicherheit der Gemeinde darin schult, wie sie sich um ihre lokalen kommunalen Haushalte kümmern können“. Die restlichen 1 Million US-Dollar wurden für allgemeine Unterstützungsmaßnahmen verwendet.

„Der Hub sitzt unter dem Dach des bekanntesten Schwarzgeld-Netzwerks in den USA“, fügte Fox News unter Berufung auf Steuerformulare hinzu .

In der Vergangenheit hat die Open Society Foundation 2019 1,5 Millionen US-Dollar an das Regresszentrum gespendet, eine halbe Million davon für die Einrichtung des Hubs und des Vertriebszentrums, wie die Steuerformulare zeigen.

„Die Schwarzgeldspenden sind Teil einer größeren Anstrengung von Soros, das US-Justizsystem umzugestalten. Seit mehreren Jahren hat er in einigen der größten Städte des Landes rechtsextreme Staatsanwaltskandidaten finanziert, viele davon erfolgreich“, fügte American Wire hinzu. „Kritiker zitieren die Staatsanwaltschaften – darunter Chesa Boudin in San Francisco, George Gascon in Los Angeles und Larry Krasner in Philadelphia – für die Umsetzung einer sanften Kriminalitätspolitik, die zu einem Anstieg der Kriminalität in ihren Städten beigetragen hat.“

Der Hub  beschreibt sich selbst  als „Ressource für lokale Anwälte und Organisatoren, die daran arbeiten, die Schäden der Polizei in den USA anzugehen“, während er versucht, „die Sicherheit und Rechenschaftspflicht der Gemeinschaft außerhalb des kriminellen Rechtssystems zu kultivieren“.

CRH hat auch ein Defund Police Fellowship-Programm ins Leben gerufen, das jetzt 16 Stipendiaten in 13 Städten mit den Mitteln zur Bezahlung von Mitarbeitern unterstützt. Der Hub „bietet auch monatliche Schulungen und Schulungen zum Aufbau von Fähigkeiten, wöchentliche Sprechstunden mit Budget-, Kampagnenstrategie- und Kommunikationsexperten sowie ein Peer-Mentor-Programm“, so die Website.

In den letzten Jahren hat Soros auch die Kampagnen buchstäblicher Marxisten finanziert, die als Bezirksstaatsanwälte fungieren, die, wenn sie gewinnen, die Rechtssysteme in den Städten abbauen, zu deren Schutz sie gewählt wurden. Die Ergebnisse waren vorhersehbar: dramatische Zunahmen von Kriminalität, Mord und Gewalt.

Tatsächlich haben lokale Strafverfolgungsbehörden und Staatsanwälte gleichermaßen diese gesellschaftszerstörende linke Politik für diese Kriminalitätsspitzen verantwortlich gemacht, aber einige der Soros DAs haben sich zurückgedrängt, darunter kürzlich einer: Larry Krasner in Philadelphia.

„Wir haben keine Krise der Gesetzlosigkeit, wir haben keine Krise der Kriminalität, wir haben keine Krise der Gewalt“, sagte der Staatsanwalt letzte Woche auf einer Pressekonferenz vor Reportern. „Es ist wichtig, dass wir nicht zulassen, dass dies matschig wird und in die Vorstellung hineinblutet, dass es einen großen Anstieg der Kriminalität gibt. Gibt es nicht. Es gibt keinen großen Anstieg der Kriminalität. … Es gibt keinen großen Anstieg der Gewaltkriminalität. Keines dieser Dinge ist wahr.“

Laut Fox News ist das falsch: „Das Philadelphia Police Department hat im Jahr 2021 bisher 521 Tötungsdelikte gemeldet – ein Anstieg von 13 % im Vergleich zu 2020 und die höchste Zahl von Tötungen in der Stadt seit mindestens 2007 Die Zahl der Opfer von Schießereien ist im letzten Jahr um etwa 3% gestiegen.“

George Soros hätte vor Jahrzehnten vor Gericht gestellt und verurteilt werden sollen, weil er versucht hatte , unsere Republik zu untergraben und unsere Gesellschaft zu zerstören . Dass er es nicht war, sollte Ihnen sagen, wie viel Einfluss er auf unsere Regierung hat und auf wessen Seite unsere „Führer“ wirklich stehen.


Like it? Share with your friends!

0

What's Your Reaction?

hate hate
0
hate
confused confused
0
confused
fail fail
0
fail
fun fun
0
fun
geeky geeky
0
geeky
love love
0
love
lol lol
0
lol
omg omg
0
omg
win win
0
win
Snap4Face

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format